Canyon Rio Sass

Mitten im Ort Fondo befindet sich der Canyon Rio Sass, eine Schlucht, die durch den Wildbach gefurcht wurde, der die Ortschaft durchquert. Die Schlucht kann auf angelegten Stegen und Treppen besichtigt werden.

Der Erlebnis-Spaziergang beginnt auf dem Dorfplatz, und zwar in Begleitung eines fachkundigen Führers und mit Schutzhelm und –umhang. Er führt durch die Mäander dieses Canyons, geschaffen durch den Wildbach „Rio Sass”, der die Erosion des Felsgesteins verursachte. Außer den verschiedenen Phänomenen, die durch den Fels und die Bewegung des Wassers entstanden, zwischen Kurven und Gegenkurven, lohnt es sich auch, die Aufmerksamkeit auf die Präsenz von roten und grünen Algen, Moos und Farngewächse zu lenken.

Der Canyon Rio Sass ist von Frühling bis Herbst geöffnet. Geführte Besichtigungen finden unter verbindlicher Anmeldung statt.

Zum See kann man auch problemlos mit dem Auto gelangen, aber ganz besonders idyllisch ist ein Spaziergang von Fondo bis zum See. Die Talenge „dei Molini” – die auch zur Wanderung durch die Schlucht gehört – ist die 300 m lange und 60 m tiefe Klamm, die die Dorfmitte (bei der Pfarrkirche) mit dem See verbindet. Eine spektakuläre Schlucht, durch den Rio Sass gefurcht, mit geologischen Konkretionen, Riesenkesseln und Fossilien. Der in den Fels gehauene Weg ist abgesichert und mit mühelosen Stegen ausgestattet, die am Abend beleuchtet sind. Auf dieser Strecke gibt es als Sehenswürdigkeiten einen alten Riesenwaschtrog, d. h. einen Brunnen, wo einst die Hausfrauen ihre große Wäsche wuschen, eine römische Brücke und die Rekonstruktion einer alten Mühle.

Quellennachweis: visitvaldinon.com
Druckversion

Bookmark the permalink.

Comments are closed.